Zwischenzeiten

video/ton, 2min16/loop

Das Video besteht aus Versatzstücken eines Konzertmitschnittes der Crossover-Band »Baal«, wobei sich das verwendete Material aus den für das kommerzielle Bandvideo „unbrauchbaren“ und zufälligen Zwischenszenen der jeweiligen Positions- und Einstellungswechsel der Kamera auf der Bühne zusammensetzt. Diese unkontrollierten Momente zufälligen Aufnehmens stehen im Widerspruch zu den restlichen genau vordefinierten Einstellungen, wodurch nicht die Band sondern die Bühne per se ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt wird.
Die zu diesen Zwischenszenen zeitlich kohärente Livemusik wird durch das Montieren ebendieser Szenen aus ihrem seriellen Ablauf gerissen und dem Bild entsprechend in kurze Fragmente zerstückelt und in einer anderen Klangstruktur wieder vereint. Folglich entsteht eine totale Entfremdung des Originaltons zu einer neuen, nicht mehr mit der Band assoziierbaren Tonspur.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter 2003, video. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.